Virtuelle Touren I Filmproduktion I Fotografie I Social Media
 

30 Jahre Mauerfall - Little Berlin

Dies Fotografien etstanden im September 2019 im kleinen Ort  Töpen/Mödlarreuth mit einer Praktica BX20. Diese Kamera wurde in den Jahren 1987 Produziert und Zeigt auch 30 Jahre Später eindrucksvoll eine Deutsch Deutsche Geschichte.

Dieser Ort wurde im Jahre 1966 mit einer 700m langen Betonsperrmauer getrennt. Familien wurden von Heute auf morgen getrennt. 23 Jahre wurden Familien getrennt. 

Einen Monat nach dem Fall der Mauer in Berlin wurde der Grenzübergang in Mödlareuth am 9 Dezember 1989 eröffnet. Auch wenn nach der Wiedervereinigung 1990 verwaltungstechnisch die eine Hälfte des Dorfes zum Freistaat Bayern, die andere zum Freistaat Thüringen gehört, gestaltet man den Alltag wieder gemeinsam und feiert zusammen die Feste. 

Die Amerikaner nannten es "Little Berlin", dieses 50-Einwohnerdorf am Ende der Welt. Wie Berlin wurde Mödlareuth zu einem Symbol der deutschen Teilung. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs bildete der durch den Ort fließende Tannbach zunächst die Demarkationslinie zwischen Mödlareuth-Ost in der sowjetischen und Mödlareuth-West in der amerikanischen Besatzungszone. Mit Gründung der beiden deutschen Staaten 1949 gehörte der thüringische Teil des Ortes zum Territorium der DDR, der bayrische zur Bundesrepublik.

Ein Besuch dieser Deutsch Deutschen Gedenkstätte Lohnt sich!

Mödlareuth Nr. 13

D-95183 Töpen/Mödlareuth

www.museum-moedlareuth.de

 
Anrufen